Erlös des 3. Multikulturellen Suppentag für Anschaffung von Waschmaschine verwendet.

Eine Waschmaschine hat der Verein Selbstbestimmt Leben Linden für die Bewohner des „Bunten Eck“ in Großen-Linden angeschafft. Insgesamt 600 Euro hat der Förderverein Soziale Dienste Linden für den Kauf beigesteuert. Die 2. Vorsitzende Doris Könecke-Sennstock hatte gemeinsam mit Rechnerin Susanne Müller und Vorstandsmitglied Reingard Forkert den Erlös des Anfang November auf dem Georg-Heß-Platz in Leihgestern vom Förderverein veranstalteten „3. Lindener multikulturellen Suppentag“ an die Vorsitzende des Verein Selbstbestimmt Leben Linden, Rosi Kirchhöfer übergeben. Beim Besuch im „Bunten Eck“, wo Menschen mit Behinderung eine neue Unterkunft gefunden haben, konnten sich die Förderverein-Vorstandsmitglieder nun von dem gut investierten Spendenbetrag überzeugen, waren die Hausbewohner doch sichtlich erfreut über die Neuanschaffung der Waschmaschine. ©Foto: Thomas Wißner

Author: DSchomber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.