Apotheker Markus Wilde spendete einmal mehr für Förderverein Soziale Dienste Linden

1.400 Euro für den Förderverein Soziale Dienste Linden überreichte Apotheker Markus Wilde (rechts) an Förderverein-Vorsitzenden Dr. Ulrich Lenz (links). Der stattliche Spendenbetrag stammt von den Kunden der Goethe-Apotheke in Großen-Linden, die ihre „Wilde-Taler“ – ein Bonussystem für Kunden der Apotheke – gespendet hatten. Dank der Rückgabe der Taler durch die Kunden konnte der Spendenbetrag gegenüber dem Vorjahr nochmals um 100 Euro erhöht werden. Das Geld ist nach den Worten von Lenz für die Einrichtung eines Patienten-Café bei einer Erweiterung des Seniorenzentrums bestimmt. „Dafür sparen wir bereits und dieses Geld ist dafür gut investiert“, dankte der Förderverein-Vorsitzende, während Wilde, der viele Jahre selbst dem Vorstand des Fördervereins angehörte versicherte, dass ihm bestens bekannt sei, dass das Geld benötigt wird und in gute Hände kommt. 

Author: DSchomber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.