Der Förderverein Soziale Dienste Linden e.V. komplettiert die Fahrzeugflotte der Diakoniestation Linden

Seitens des Fördervereins Soziale Dienste Linden übergab Vorsitzender Dr. Ulrich Lenz die Schlüssel eines weiteren Fahrzeugs an Pflegedienstleiterin Gabriele Keiner. Wie Lenz bei der Übergabe ausführte handelt es sich bei allen Fahrzeugen, die allesamt auch zur besseren Erkennung in der Öffentlichkeit mit dem Logo des Fördervereins versehen sind, um ein Sprit sparendes Fahrzeug. Leider würden sich aufgrund der Kosten noch keine E-Fahrzeuge rechnen, obwohl gerade diese für die zahlreichen kurzen Wege der Patientenversorgung im Stadtgebiet ideal wären. Seitens des Fördervereins erhält die Diakoniestation eine jährliche Investitionshilfe von nahezu 40.000 Euro, die direkt den Patienten zugutekommt, weil diesen somit ein vorgeschriebener Investitionsanteil von fünf Prozent auf der Rechnung nicht berechnet werden muss.

Author: DSchomber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.